Rosa Luxemburg Statue in Berlin







Address







Loading...




Enthüllung der Rosa-Luxemburg-Statue vor dem Neubau

Am 28. April 2021 enthüllten Dagmar Enkelmann, Vorstandsvorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Daniela Trochowski, Geschäftsführerin der Rosa-Luxemburg-Stiftung die Bronzestatue Rosa Luxemburg an ihrem neuen Standort vor dem Neubau der Stiftung in der Straße der Pariser Kommune 8A in Berlin. Davor stand die Statue des Bildhauers Rolf Biebl rund 20 Jahre am früheren Sitz der Stiftung am Franz-Mehring-Platz 1.

Als Datum für die Enthüllung wurde der 28. April ausgewählt, der ‹Worker’s Memorial Day›, an dem bei ihrer Lohnarbeit verunglückter, verletzter oder erkrankter Arbeiter*innen gedacht wird. Weltweit teilen jedes Jahr schätzungsweise zwei Millionen Menschen dieses Schicksal.

Die Statue begrüßt Mitarbeiter*innen und Gäste der Rosa-Luxemburg-Stiftung fortan seitlich des Eingangsbereichs. Es scheint, als schreite sie den Ankommenden entgegen. Darin sieht Dagmar Enkelmann auch eine Botschaft an die Mitarbeiter*innen und Stiftungszugehörige:

«Die Statue verkörpert so vieles, was wir an Rosa Luxemburg selbst schätzen. Ihre Statue steht auf keinem Sockel, sondern direkt auf dem Boden, sie wirkt lebendig, auf Augenhöhe mit den Betrachter*innen, grundständig. Sie passt zu uns als Stiftung und erinnert uns an diese Grundwerte.»
Share:

This post is also available in: Español

Skip to content